Gästebuch des Heimatvereins Letmathe

Der Gästebuchdienstleister des alten Gästebuchs hat leider seinen Dienst eingestellt. Über einen Eintrag in unser neues Gästebuch würden wir uns sehr freuen. Die Einträge aus unserem alten Gästebuch finden Sie hier.

Ihr Eintrag in unser Gästebuch

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

3 Replies to “Gästebuch des Heimatvereins Letmathe”

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    mein Kompliment: Ich finde es – als gebürtiger Iserlohner – großartig, dass Sie sich so um die Geschichte unserer schönen Heimat kümmern!
    Eine Frage:
    Die Sparkasse Iserlohn präsentiert auf dem aktuellen Januar-Bild ihres Jahreskalenders 2015 ein wunderschönes Foto (“um 1910”) vom “Restaurant Hubertushöhe”, “Oeger Straße 16”. Ich weiß, dass das Restaurant längst nicht mehr existiert, wüsste aber gern, wo genau es stand, um mal die Perspektiven damals – heute zu vergleichen.
    An der Oeger Straße habe ich bisher keinen Platz gefunden, der passen würde.
    Können Sie mir bitte weiterhelfen (an obige Adresse mailen)?
    Danke, viele Grüße
    Werner Hamer

    • Hallo Herr Hamer!

      Vielen Dank für Ihren Eintrag ins Gästebuch des Heimatvereins Letmathe. Es freut mich, dass Ihnen die Seiten des Heimatvereins gefallen.

      Zu Ihrer Frage: Das Restaurant Hubertushöhe befand sich an der Ecke Oeger Straße – In den Lärchen. Das Gebäude wurde 1973 abgerissen. Auf den Seiten der „Historischen Bildergalerie Letmathe & Oestrich“ (http://www.letmathe-oestrich.de) finden Sie noch weitere Bilder von der Gastwirtschaft. Bitte im Suchfeld oben rechts „Hubertushöhe“ eingeben. Auf dem Foto mit der Nummer 16526_P93 ist zu sehen, wie das Gebäude abgerissen wird. Die Wohnhäuser im Hintergrund stehen noch heute und können Ihnen vielleicht bei der Orientierung helfen.

      Ich hoffe Ihnen geholfen zu haben.

      Grüße aus Letmathe

      U. Dornhoff

  2. Danke für die schöne Seite und für Ihre Arbeit um Letmathe.Als Kinder sind wir oft zum Herrn Bella ins Heimatmuseum gelaufen,vom Tannenkopf war es ja nicht weit.Die Geschichten die er uns erzählte haben uns immer begeistert.Besonders die mit den Fundstücken von Pater und Nonne!Viele liebe Grüsse aus dem Vogelsberg Kreis in Hessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*